Französisch

Französisch wird an der Max-Beckmann-Schule als fortgeführte Fremdsprache auf Grund- und Leistungskursniveau unterrichtet.
Schülerinnen und Schüler, die sich für Französisch als Leistungsvorkurs in der Einführungsphase interessieren, nehmen drei Stunden am Unterricht eines Grundkurses teil und werden von derselben Lehrkraft in einer Einzelstunde auf die Anforderungen des Leistungskurses für die Qualifizierungsphase in der Jahrgangsstufe 12 und 13 vorbereitet.
In der Qualifizierungsphase wird der Leistungskurs in Kooperation mit der Bettinaschule angeboten und findet jährlich abwechselnd an der Max-Beckmann-Schule und der Bettinaschule statt.
Freundschaft, Familie, Jugendkultur und die Risiken der neuen Medien sind Unterrichtsthemen in der Einführungsphase. Die Schüler machen anhand von Filmausschnitten Übungen zum Hörverständnis und werden an das Lesen von Jugendbüchern herangeführt. Dabei lernen sie, wie man eine Charakterisierung und ein résumé schreibt oder einen Textausschnitt szenisch interpretiert. In der E-Phase werden außerdem die Grammatik und der Wortschatz der Sekundarstufe I wiederholt. Das Lernlabor Französisch fördert die Schüler dabei und bietet zusätzliche Unterstützung zur Vorbereitung auf die Q-Phase an.
In der Q-Phase stehen französische und frankophone Literatur und Kultur im Mittelpunkt des Unterrichts des Leistungs- und Grundkurses.

Grundkurs
Profil Littérature/Civilisation
(Kursprofil: Literatur/Civilisation)
Q 1L’homme et les autres
(Der Mensch in der Begegnung mit dem Anderen)

 

thematische Kernbereiche
La France contemporaine
Das zeitgenössische Frankreich
Éduquer et être éduqué(e)
Erziehen und erzogen werden

Q 2

A la rencontre de mondes différents
(Begegnung unterschiedlicher Welten)

 

thematische Kernbereiche
au carrefour des cultures
Schnittstelle der Kulturen

sciences – hier et aujourd‘hui
Wissenschaften gestern und heute

 

– Loisirs et travail
– Réalités sociales
– Education
– Condition sociale
– Homme – femme
– Voyage et exotisme
– Utopies et rêves

– Evasion poétique
– Francophonie
– Le siècle des Lumières
– Découvertes, chances et risques
– Mondialisation

Aktuelle Projekte

DELF-AG
In der Einführungsphase können sich die Schüler im Rahmen einer AG auf das DELF-Zertifikat für das Sprachniveau B1 oder auch B2 vorbereiten. Das DELF ist ein international von Unternehmen und Universitäten anerkanntes Zertifikat, das die Beherrschung einer Kompetenzstufe des Europäischen Referenzrahmes für Sprachen nachweist. Es wird vom französischen Erziehungsministerium ausgestellt und ist unbegrenzt gültig. Das DELF-Zertifikat ermöglicht die Immatrikulation an einer französischen Universität, verbessert die Chancen auf einen Praktikumsplatz in Frankreich und bereitet auf das Arbeitsleben vor.

Prix des lycéens allemands 2017
Die Schüler der Grundkurse in der Q1 lesen im Unterricht und zu Hause vier Romane der aktuellen französischen oder frankophonen Jugendliteratur.  Das Institut franςais Deutschland wählt Lektüren aus und organisiert das Projekt und die Veranstaltungen in Kooperation mit einem Schulbuchverlag rund um den angesehenen Literaturpreis. Ein spannender Höhepunkt ist die Begegnung mit einem Autor oder einer Autorin. Im Rahmen einer Schuljury im Februar zeigen die Schüler ihre Präsentationen zu den Romanen. Im Anschluss an eine Debatte wählen die Schüler eines der Bücher und einen Schüler als Delegierte für die Landesjury aus. Auf der Frankfurter Buchmesse 2017 prämiert die Bundesjury ihren Favoriten.